20130228

Blogaward & Sonnenschein

Ich habe einen Blogaward von Rockbarin bekommen! Vielen Dank :)

Die Sache ist... Ich habe die Regeln des Awards schon so oft erfüllt, dass ich das jetzt nicht erzwingen möchte.

Ansonsten... Neuigkeiten?
Oh ja... Ich bin gestresst, mache aber trotzdem jeden Tag meinen Sport, 30 Day Shred und Cardio (Laufen, Springschnur springen), versuche so viel wie möglich zu lernen (was nicht ganz klappt, aber hey, ich komme voran) und ernähre mich bewusst.

Ich wiege mich nicht. Aber ich weiß, ich mache Fortschritte. Und das zählt.
Ich bin froh, dass ich mich von diesem krankhaften Besessensein vom Essen abgewendet habe. Ich hätte nie erfahren, wozu ich fähig bin, wie weit ich mich pushen kann, was alles in meinem Körper steckt und wie gut ich mich fühlen kann "obwohl" ich esse.

Ich glaube, mir geht es wirklich gut :)


Tumblr_miy47dcj3z1rndje2o1_500_large

Tumblr_miumr6dewm1s2nkiwo1_500_large

Tumblr_mio6e6mdm71s53u5do1_500_large

Ich habe noch Level 3 vom 30 Day Shred vor mir...
Erster Tag in Level 3! Wünscht mir Glück!

Gute Nacht!
Love,
R.

20130215

TGIF

Diese Woche war unglaublich lang... Endlich Wochenede!
Jetzt heißts lernen, Sport und feiern :)

Ich hatte gestern einen wirklich schlechten Tag. Meine Tränen flossen ohne Grund.
Aber das gehört dazu! Kopf hoch, Brust raus, weiter geht's!

20130207

Phew!

Bin heute gerannt und habe die 30 Day Shred hinter mir.
Feels goooood. 

Das Mittagessen war vielleicht etwas überdimensioniert... Aber naja. Ich bin mir nicht sicher, ob ich (wieder) anfangen soll, Kalorien zu zählen. Natürlich schaue ich darauf.
Aber dieses Mittagessen, zum Beispiel. Ich hatte:
4 oder 5 Mehrkorn-Knäckebrote

2 (mittelgroße) Tomaten
Eine handvoll Rucola Salat
1 delikatess Gurke
Eine handvoll Thunfisch mit Bohnen, Mais und Zwiebeln
Und als Dessert:
Eine Balisto Stange

2 Eckchen großer Milka Traube-Nuss Schokolade

Also, rechnen wir mal:
- eine Scheibe Knäckebrot hat 52 Kalorien. 5 Scheiben haben daher 260.
- Eine Tomate hat auf 100 Gramm 17 Kalorien. Meine waren mittelgroß, daher circa 20-30 kcal. Mal zwei macht etwa 50 (wenn wir annehmen, dass meine Tomaten 25 kcal hatten).
- Der Rucola Salat... Sagen wir mal... 14 kcal? 

- Haha, die Gurke hatte tatsächlich nur 5 Kalorien! :D 
- Das ganze Thunfisch Zeug... Naja, sagen wir mal 150 - 200 kcal, viel war's nicht.
- Das Dessert: Balisto hatte 93, Milka 123


Also, mein Mittagessen hatte overall 745 Kalorien! Und ich hielt das für überdimensioniert?!

Leute, ich bin grad total weg... 745 kcal!
Ja, es ist nicht wenig, natürlich nicht, aber dafür, wie viel ich gegessen habe und wie satt ich geworden bin! Hallo, hallo! Und ich habe sogar genascht! :O
Ich bin total überrascht... Also mit nur 745 kcal hätte ich nicht gerechnet...

Moral von der Geschichte: Nach einer gesunden, zufriedenstellender Mahlzeit muss ich nicht unbedingt Kalorien zählen ;)
Sehr schön.

Ansonsten gibt es nicht viel neues bei mir, ich genieße es, dass ich den ganzen Tag mit meinem Laptop verbringen kann und das nicht, indem ich davor herumschimmle und zwischendurch nasche. Ich schaue mir nonstop "Fitblr"s auf tumblr an und hole mir von da meine Inspiration, ich schaue "The biggest loser", bewundere Jillian Micheals und mache währenddessen Crunches, Brücken, Dehnübungen, versuche Kopfstände (es gelingt mir immer noch nicht...) und so weiter. Ich bin also voll aktiv. 

Jetzt müsst ich das nur auch mal auf mein Lernverhalten übertragen... Wäre nicht schlecht. 
Ich werde jetzt wirklich anfangen, zu lernen sonst hab ich bald ein massives Problem... 

Tumblr_mhgypjfq861rvag6lo1_500_large

Tumblr_mhutyufwqu1r0cw8so1_500_large

Tumblr_mhtokr4u6o1rr5hrgo1_500_large

Tumblr_mh5fa8gesm1rni2jko1_500_large

Running for beginners :) 

Tumblr_mhio5tpguc1qf9lsjo1_500_large

Tumblr_md9cpmx0pp1rxr8pqo1_500_large

158_you_can_do_it_51117f97ddf2b313a1b911d2_large

Tumblr_mduj0egt061qkna4so1_500_large

So, und ich wende jetzt diesen letzten Spruch auf meine Lernvorsätze an!

Love,
R.

20130206

Shit happens

Also, heute hab ich's verkackt. 
Gesundes Frühstück, gesundes Mittagessen.
Aber das Abendessen... BÄMM.

Mamas Namenstag, also 2 Stück Himbeerkuchen, 2 Reihen große Milka Traube-Nuss Schokolade und gott weiß wieviele Mini Krapfen oder was das auch immer war, ich weiß es nicht, ich hab sie sogar in Schoko-Rum-Sauce gewälzt.


Aber wisst ihr was? Shit happens. 
Ich bin ein Mensch, ich mache Fehler.
Ich geh jetzt ins Fitness Center undzwar nicht, um die Kalorien wieder zu verbrennen, sondern weil ich das seit heute morgen vorhabe. 
Und nein, ich werde morgen nicht hungern, weil ich heute einen Ausrutscher hatte.
Who cares?
Ich freu mich morgen auf mein Frühstück :)


Damn right!
So, ich geh jetzt.
Work like a beast, look like a beauty! 



Love,
R.

20130204

In hard work I trust



Es ist es wert.
Keep going!

30 Day Shred: Day 2 completed :)

Und ich werd's vielleicht am Abend nochmal wiederholen, so gut fühlt es sich an.

Oh, und es regnet!
Zeit, laufen zu gehen ;) 



running-in-the-rain


20130203

Nacht

Ich will tatsächlich noch nicht schlafen gehen, weil ich all die Dinge im Kopf habe, die ich noch für meinen Körper tun könnte!

Ich habe heute mit der 30 Day Shred von Jillian Micheals begonnen.
Also leicht ist es nicht, aber es ist auch nicht so grausam und schmerzhaft wie ich es mir vorgestellt habe.

Es ist ein 30 tägiges Programm, bei dem man jeden Tag ein etwa 20 minütiges Workout mit 3 Levels machen muss. Und es ist es wert. Kleines Beispiel:




Die Frau ist ein Wahnsinn. Sie ist (war?) eine der Trainerinnen bei The Biggest Looser.
Tumblr_mg8pzhcajg1rmaaaso1_500_large

Tumblr_mg0a3fv34q1rmcjt9o1_500_large

30dayshred_large

Ach, wie ich mich von ihr anschreien lassen würde...
Das Video kriegt ihr übrigens online ;)

Gute Nacht!

Robyn

That's it!

So, meine Lieben, ich hab's jetzt endgültig satt.

Ich höre auf damit, essgestört zu sein. Ich weiß, es ist nicht ganz richtig formuliert, aber sagen wir es so: Ich erkläre der Essstörung den Krieg. Das beginnt nicht jetzt in diesem Moment, dieser Prozess hat schon vor Monaten begonnen, ich habe immerzu daran gedacht, wie schön es wäre, einfach genießen zu können. Aber immer wenn ein Rückfall kam, erwartete ich ihn mit offenen Armen und badete anschließend in Selbstmitleid. 

Und das wird sich jetzt ändern.
Ich esse. Ich esse viel! Oh ja, und verdammt nochmal, es schmeckt mir!
Ich habe es sowas von verdient!
Und ich laufe. Ich laufe, als hätte ich etwas gestohlen, bei jedem verdammten Wetter, heute zum Beispiel in stürmendem Wind.
Und ich hebe Gewichte. Und mache Pilates. Und gehe ins Fitness Center. Und bewege mich zu Hause. Beim Zähneputzen. Einfach so. Hier und da ein Spagat, eine Brücke, ein Handstand, 100 Crunches.  


Und ich mache das nicht, weil ich abnehmen will. Ich mache das, weil ich es liebe!
Ich liebe das Gefühl nach einem Workout, ich liebe es, alle meine Muskeln zu spüren. Ich kann nicht still sitzen, ich habe einen schier unstillbaren Bewegungs-durst.

Und ohne Essen kein Treibstoff für den Körper. Ohne Treibstoff keine Bewegung.

Ich will und ich werde fitter, schöner und glücklicher sein, als je zuvor.
Ich werde der Essstörung den Arsch versohlen, sodass er rot glüht und sich das Scheißding gar nicht mehr setzen kann.

Leute, ich liebe Essen!
Und wenn ich das sage, meine ich nicht Junkfood. Ich habe seit Wochen nichts Ungesundes mehr gegessen!
Ich trinke massenhaft, esse nur noch Vollkornprodukte, viiiiiiiiiiiiiel Obst, noch mehr Gemüse, Salate, Thunfisch, Lachs... Und ich liebe es! Es tut mir so gut!
Und ich verzichte auf nichts. Wenn ich Schokolade will, esse ich Schokolade. Ich brauche dann aber auch nicht mehr als vielleicht ein, zwei Eckchen. Das reicht. Und es ist dann nicht mein Ziel, die Kalorien im Fitness Center zu verbrennen. Scheiß auf die Kalorien! Wen kümmert's?

Meine Lieben, ich will hier nicht predigen, aber bitte...
Lasst euch von einer Essstörung nicht das Leben nehmen! Wer ist diese "Ana" oder "Mia", dass sie berechtigt ist, über euch zu urteilen, euch zu geißeln? Seid ihr denn Sklaven?!
Nein!
Keiner hat das Recht, über euch zu bestimmen, euch zu verurteilen, euch zu sagen, ihr seid unvollkommen.
Meine lieben Leser, falls ihr mit einer Essstörung kämpft, schließt euch mir an und gewinnt diesen Kampf!
Esst, was gut für euch ist und was euch schmeckt.

Macht Sport, weil es euch Spaß macht.
Findet eure Leidenschaft.
Nehmt euch eure Rückschläge nicht zu übel - wir alle sind Menschen und machen Fehler.
Lacht, genießt das Leben und strahlt es aus!
Liebt euch selbst - ihr seid wundervoll :)

Ich werde ab jetzt mein Bestes geben, um mich selbst so zu formen, dass ich glücklich bin. Ich steige nicht mehr auf die Waage, dieses Scheißding hat kein Recht dazu, über mein Leben zu bestimmen. Ich bin keine Zahl! 


An meinem Blog nehme ich auch ein paar Änderungen vor.
Ich werde mein Essen fotografieren, Rezepte mit euch teilen und vielleicht auch Fortschritt-Fotos zeigen.
Und ich werde euch mit gesunder Inspiration vollpumpen!
Macht euch gefasst, here we go ;)  



Tumblr_mhf5to6bno1rvclkvo1_500_large

Tumblr_lif38skmco1qi4dh5o1_400_large

Tumblr_lv15lebaif1r0h4n1o1_400_large

(absoluter Favorit!)

Tumblr_mhh2hfsr0i1rlzvmho1_500_large

Pic_510616f7e087c32c6b667286_large

Tumblr_md9bvknafi1rxr8pqo1_500_large

Tumblr_static_tumblr_lt4ukgvood1qlkrumo1_500_large

Lots of love,
Robyn