20120825

Fail

Ich bin ein Häufchen Elend. So wertlos, so unfähig, so verachtenswert und widerlich.
Ihr ahnt es vielleicht. Ich habe zugenommen. Undzwar nicht wenig.
In Kroatien gab es nur Frühstück und Abendessen und beides jeweils von 7 bis 9.
Und was tue ich? Koste einfach alles, esse von allem und nicht wenig. Dazu Rotwein, klar, damit die hämmernde Stimme in meinem Kopf, die mich vom Essen abhalten will, verstummt. Es hat nie vollständig funktioniert, obwohl ich fast jeden Abend, wenn auch nicht besoffen aber doch ordentlich beschwipst war.
Und jetzt bin ich wieder hier.
Der Gang zur Waage gleicht einem Kreuzweg.
Einen Fuß vor den anderen, ganz vorsichtig.
Ich weiß, dass es eine Zahl gibt, die ich noch gerade so ertragen könnte.
Habe diese Zahl im Kopf, konzentriere mich auf sie.
Mehr wird es nicht sein, das kann es nicht!
Tapfer steige ich auf die Waage.
Ich sehe, wie die Zahl wächst, immer weiter wächst und wächst.
Und dann bleibt sie gleich und mich trifft der Schlag.
Schnell runter und wieder raufsteigen, das kann nicht sein, so viel kann es nicht sein.
Doch es ist so, dieselbe Zahl erscheint und ich hasse mich.
Setze mich benommen, warte auf Tränen.
Auf einal steigt dieser unbeschreiblich überwältigeder Hass in mir auf.
Ein so qualvoller Drang, mich für meine Fehler zu bestrafen.
Ich ramme mir die Fingernägel in das Fleisch, ohrfeige mich, so fest ich kann und auf einmal breche ich in Tränen aus.
Ich bin so wertlos. So inkonsequent, so undiszipliniert, SO FETT.

Ich glaube, ich vergrabe mich jetzt unter meiner Decke, bade in Selbsthass und schmiede Pläne, wie ich es diesem fetten Miststück namens Robyn heimzahlen werde.
Wieso tue ich mir sowas bloß an?

20120817

Erkältung im August?!

Also erstens: Das Internet hier macht mich wahnsinnig, ich habe vor kurzem einen Post angefangen und ihn dann als Entwurf gespeichert und jetzt kann ich weder auf meine Entwürfe noch auf die Kommentare oder sonst was zugreifen.
Naja, ich poste das dann, sobald ich wieder normalen Internetanschluss habe...

Zweitens: Kennt ihr das Sziget Festival in Budapest? Es ist der Hammer. Jedes Jahr im August kommen Leute aus alles Welt für eine Woche nach Budapest, um Teil dieses unsagbar geilen Spektakels zu sein.
Ein paar Jungs aus Australien sind extra deshalb hergekommen. Aus Australien!
Aber darüber erzähle ich euch Näheres, wenn ich auch Bilder hochladen kann und mich das Internet nicht um den Verstand bringt.

Drittens: Ich hab mir doch tatsächlich eine Erkältung geholt. IM AUGUST. Und nicht nur das.
Ich war vor kurzem laufen, in dem Dorf, in dem ich quasi aufgewachsen bin. Neben dem Weg stand ein Pflaumenbaum und da ich so guter Laune war, wollte ich mir im Sprung eine Pflaume klauen.
Schlechte Idee.
Ich landete ungeschickt, fiel hin, Blut strömte aus meinem Knie und mein rechter Knöchel fühlte sich an, als wäre er komplett ausgerenkt.
Im ersten Moment war der Schmerz fast unerträglich. Das war vorgestern, mittlerweile kann ich stehen und gehen und der Schmerz hält sich in Grenzen.
Es ist aber trotzdem ärgerlich, dass ich keinen Sport machen kann..


Ich habe während des Festivals bewusst nicht darauf geachtet, was ich esse.
Ich hatte Lust auf einen Hotdog - dann hab ich mir einen geholt. Und er hat göttlich geschmeckt!
Ich hatte Lust auf Baumkuchen - dann hab ich sofort Ausschau nach einem Stand gehalten und hab mir einen gekauft. Und es war der beste Baumkuchen, den ich je gegessen habe.
Es hat einfach gut geschmeckt und ich konnte das Essen tatsächlich genießen.

Zugegeben, ich hab etwas Angst. Samstag morgen fahren wir nach Kroatien... Sommer, Sonne, Bikinis, gutes Essen (gottseidank nicht all inclusive...), blaues Meer... Ach gott, ich freu mich ja, aber ich ertrage es kaum, mich in der Öffentlichkeit im Bikini zu zeigen... Die arme Öffentlichkeit ):

Nun gut, Spaß beiseite, ich habe in den Ferien bereits circa 5 Kilo abgenommen.
Kennt ihr das? Man nimmst sich immer vor, man nimmt soundsoviel in den Sommerferien ab und es wird doch nie was draus (zumindest wars bei mir bis jetzt immer so...)?
Ich hab mir vorgenommen, bis zum Schulanfang etwa 5 Kilo abzunehmen und es scheint wirklich, tatsächlich zu funktionieren.
Ich werde euch übrigens bald mein Gewicht und meine genaue Größe wissen lassen, ich glaube, ein BMI von mittlerweile 21.3 und bald (sobald ich mein Schulanfangs-Wunschgewicht erreicht habe) 20.7 ist nicht mehr so beschämend...

Ich koch mir mal eine heiße Suppe. Gegen das Halsweh. IM AUGUST..

Love,
R.


492651646707315069_qoik2x93_c_large