20111229

Silvesterpläne

Gestern rief mich ein Freund, durch den ich im Sommer einen Job gefunden habe, an und fragte, ob ich zu Silvester bei ihm arbeiten könnte. Er bot mir 15 Euro die Stunde an, ich sollte bis 2 arbeiten. Hört sich doch echt klasse an, oder?  
Blöd nur, dass ich rechtlich gesehen mit 17 nur bis 11 arbeiten kann. Meine Chefin bot mir auch einen Job für die Nacht an, von 6-23 Uhr, für 11 Euro die Stunde, das habe ich dann auch angenommen. Ist auch ziemlich cool, dass ich nach der Arbeit feiern gehen kann und den Countdown nicht im Kellnerinnen-Aufzug mit schmutzigen Tellern in der Hand erlebe.
Yay.
Stattdessen kugle ich wahrscheinlich mit einer Freundin am Stephansplatz herum, eine Flasche Billigsdorfer-Martini um 3 Euro in der einen Hand, eine Zigarette in der anderen, während ich laut "5, 4, 3, 2, 1" gröle.
Ist doch auch ganz nett.


Marina1_large 

Redlipsandicecreamtubmlr_large

136602900_full,r,470x470_large

Ich habe mich gestern mit meiner lesbischen Freundin getroffen, wir haben uns in ein Café gesetzt. Der Nichtraucherbereich ist immer leer.
Außer an diesem Abend, immer wieder kamen irgendwelche nervigen Pärchen rein, also gingen wir in den Park. Es war nicht sehr kalt, vielleicht 5 Grad.
Wir suchten uns ein nettes Plätzchen, irgendwo im Gebüsch, fanden aber keines, also schnappten wir uns so eine Parkbank-Tisch-Kombi, die im Park so rumstehen und lotsten sie zwischen lauter Lachkrämpfen in einen Busch.
Wir redeten ein Weilchen, dann küssten wir uns, befreiten einander von unseren Mänteln und einigen anderen Kleidungsstücken und... den Rest könnt ihr euch wohl ausmalen.
Ganz ernsthaft, ich hatte öfter in der freien Natur oder an sonstigen vollkommen durchgeknallten Orten Sex als in einem Bett.
Noch während wir uns da auf der Barkbank und später in dem leeren Teil einer Bar vernaschten, fiel mir auf, dass sie mir nicht so sehr schmeckte. Ich habe vor kurzem Feuchtgebiete gelesen, ein Buch, in dem Charlotte Roche schildert, wie sehr es sie aufgeilt, wenn sich Menschen nicht waschen. Ehrlich gesagt war ich von dem Buch eher unterwältigt, weil es etwas extrem für meinen Geschmack war, aber irgendwo hat sie recht. Das Mädchen, mit dem ich gestern Sex hatte, roch viel zu künstlich. Vielleicht gefiel mir auch einfach ihr Parfum nicht, aber auch ihr Atmen war irgendwie... künstlich. Ich hatte mir mehr erwartet. Ich war unterwältigt. (Ich liebe dieses Wort!)
(Und ich hatte nicht mal einen Orgasmus - entschuldigt, aber wenn ich es nicht hier ansprechen kann - wo sonst?)
Ich werde mich wohl wieder ein paar Männern zuwenden, an der Stelle, an der ich zu Silvester arbeiten werde, gibt es einen wunderschönen Argentinier... Schauen wir mal.

Mein gott, ich fühle mich wie die weibliche Version von Barney Stinson.

Tumblr_lwbeewvlqt1r37ooko1_500_large

Tumblr_lw5lo9o7911r0fyryo1_500_large

Näheres später - muss mich fertig machen

Bis dann!

Robyn

20111228

Feiertage

Hallo, ihr Lieben!

Es tut mir leid, dass ich euch in letzter Zeit so vernachlässigt habe, ich hatte irre viel Stress.
Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest!

Meines war toll.
Ich habe mir über die Feiertage vorgenommen, zu genießen.
Und das habe ich auch geschafft! Ich habe mich seit Wochen auf das köstliche Festessen gefreut und es war wirklich himmlisch. Und mein großer Bruder hat Weihnachten mit uns verbracht, was wirklich selten vorkommt, weil er ja in Budapest arbeitet. Die Tatsache, dass mein Vater das Festessen verpasst hat, weil er gearbeitet hat, konnte mir die Stimmung nicht verderben.
Am 25. fuhren wir dann nach Budapest, wo meine Oma und mit haufenweise gutem Essen erwartet hat. Ich habe mich nicht voll gestopft - ich habe einfach so viel gegessen, bis ich dachte "gut, das reicht jetzt."

Vor Weihnachten habe ich 3 Kilo abgenommen, die ich jetzt wahrscheinlich wieder oben habe. Ich werde mich jetzt wieder zurückhalten.

Ich freue mich auf Silvester! 2012 - das Jahr in dem ich volljährig werde!
Ich habe mir überlegt, ob ich meine 'wilde Jugend' abschließen soll. Nicht als wäre ich zu alt dafür, es war einfach nur eine Überlegung.
Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass es schon von selbst kommen wird. Bis dahin möchte ich feiern, trinken, in der Disco aus vollem Hals mit meinen Lieblingssongs mitsingen, ich möchte springen, tanzen, im Morgengrauen besoffen am Schwarzenbergplatz herumkugeln, ich möchte noch viele wilde Affären haben aber auch offen sein für eine richtige Teenager-Liebesgeschichte, die beginnt, wie im Märchen, voller hoher Erwartungen ist, eine Zeit lang wie der Himmel auf Erden zu sein scheint und irgendwann daran zerbricht. 


Apropos Affären; es bahnt sich endlich mal wieder etwas mit einer Frau an. Das hab ich schon ziemlich vermisst.
Ich würde nicht sagen, ich bin bisexuell, weil ich finde, dass diese Bezeichnung heutzutage viel zu oft missbraucht wird, von 12 jährigen Kindern, die einmal ihre 'Beste' auf den Mund geküsst haben und sich einbilden, sie müssten herumerzählen, wie hochgradig bisexuell sie doch sind. Egal.

Auf alle Fälle genieße ich Sex wirklich sehr, egal ob mit einem Mann oder einer Frau.  Aber ich muss schon sagen; Frauen wissen verdammt gut, was Frauen wollen ;)

Genug gelabert, ich muss ins Fitness Center!

Hier noch ein paar Impressionen meiner Feiertage;













Und noch mein Lieblingsweihnachtslied;


Melde mich bald wieder!

Love,

Robyn

20111215

"Du bist doch rank und schlank"

Ich schwänze heute Schule. Echt, es interessiert mich heute nicht, wir haben nur anstrengende Nebenfächer und am Nachmittag wäre die Zeichnung des Kunsthistorischen Museums, eines Faltenwurfs oder einer Blume und einer Zusammenfassung von 4 Seiten Kunstgeschichte abzugeben und ein BE Test zu schaffen.
Nein, danke.

Ich mach jetzt mal diese Zeichnung weiter (bis jetzt sieht sie ziemlich gut aus, poste dann das Endprodukt.), dann gehe ich zum Sport, dann zu meiner Ma und dann zum Ungarisch Unterricht. Den will ich nicht sausen lassen, da gibt es einen sehr attraktiven Kerl, mit dem wir schon seit ein paar Monaten um einander herum tanzen. Es ist Weihnachten, das Fest der Liebe, wird Zeit, zu handeln!

Tumblr_lv5bxgpjg81r55b2ko1_500_large

Ich habe einen Blogaward von Jojo bekommen!
Dankeschön! (:

7 Dinge über mich;
1. Ich ernähre mich in letzter Zeit so ungesund, dass ich Angst habe, an Diabetes zu erkranken.
2. Ich habe immer noch nicht nachgecheckt, ob man mir mein Gehalt vom Samstagsjob im November überwiesen hat.
3. Ich schwänze heute die Schule.
4. Ich habe noch nie ohne das Wissen meiner Eltern die Schule geschwänzt.
5. Wenn es Nutella im Haus gibt, möchte ich es am liebsten aus dem Fenster werfen, damit ich es nicht auffresse.
6. Ich liebe, liebe, liebe Sport!
7. Ich habe gestern einen super Film gesehen, Awake mit Hayden Christensen und Jessica Alba - wirklich empfehlenswert!

Ich gebe ihn weiter an Kat!

Uuund, als Dankeschön für Jojo möchte ich ihr ein Türchen widmen; (Ich mache das viel zu unregelmäßig!)

6512717049_3ccfa972a8_large

Vielleicht können wir uns ja aus diesem teuflischen Karussel befreien...
Oder es zu einem wunderschönen Karussel machen, so eines, wie man sie auf den glänzenden Weihnachtsmärkten sieht.
 

Tumblr_lw8a2g0emu1qgkfuso1_500_large

Ich habe heute begonnen, Bi-Oil zu verwenden.
Ich werde berichten und Bilder posten, sobald sich Ergebnisse zeigen!

Tumblr_lvxkjmggj21qmvunco1_500_large

18_large

Ich habe gestern mit dem Lehrer geredet.
Er hat die ersten paar Szenen des Stückes mitgenommen und mir gegeben und es gibt eine Szene, die aufgebaut ist wie ein Boxkampf. Inklusive Kommentaren zu dem Gewicht der Beteiligten.
Und ich bin beteiligt.
Ich habe ihm nach dem Nachmittagsunterricht gefragt, ob wir das weglassen könnten.
Er sagte ja.
Und; "Aber Robyn... Ich verstehe dich nicht, du bist doch rank und schlank!"
Ich lachte gequält.
"Ich? Rank und schlank? So ein Blödsinn..."
Er sah mich mitfühlend an und ich glaube, er schüttelte auch seinen Kopf.
Ich habe vor, mit ihm über diese Therapie zu reden.
Ich habe Angst davor. Und ich bin mir sicher, dass meine Eltern die Sache nicht ernst nehmen würden und niemals dafür zahlen würden. Und sonst zahlt es keiner. Also kann ich mich entweder selbst heilen oder so lange weitermachen, bis meine Eltern es ernst nehmen müssen.
Mein Gott, ich bin so gestört.
 



Tumblr_lw86j8guks1qdwh13o1_500_large

Ich weiß nicht, ob ich das schön finden soll oder nicht.

Eine Seite in mir sagt; Sie ist toll, sie ist selbstbewusst, sie ist wunderschön!
Die andere hingegen meint, sie sei fett und abscheulich.

Ach, was mache ich nur?


Love,
Robyn

20111213

Therapie?

Ich taumle vor Hunger.
Gerade eben habe ich ein Fru Fru gegessen, einen Früchtejoghurt.
Der Erdbeergeschmack ist in meinem Mund buchstäblich explodiert, so süß war dieser Joghurt.



29x7kl_large

Ich war heute bei einer Psychologin. Ich habe mich absolut nicht darauf vorbereitet.
Und irgendwie kam dann alles raus.
Ich erzählte ihr von meiner Essstörung. Es war eine lockere Unterhaltung, ich war nicht in Tränen aufgelöst und bin vollkommen zusammengebrochen, als alles hochkam.
Es kam einfach.
Sie meinte, es sei sehr gut, dass ich immer noch einen vernünftigen Teil in mir habe, der mir sagt, dass irgendwas nicht stimmt, mit dem, was ich mache. Und sie meinte, eine Therapie wäre wahrscheinlich das Beste für mich.


Vielleicht kennt ihr das ja; "Ich will aber essen..." "Nein! Du darfst nicht, du bist zu fett!!"
Das läuft in mir ab, nur in einer anderen Version.
"Ich möchte genießen können, essen können, gesund sein!"
"Nein! Wer bist du denn schon, ohne Essstörung?! Nichts bist du! Keine Disziplin, keine Ordnung, keine Abnahme. Und vor allem; fett, fett, fett!"
Ich habe ihr das auch gesagt. 




Tumblr_l3h5lgpbem1qbsdioo1_400_large 

Aber wenn ich mir ans Schlüsselbein greife und es fühlen kann,
Wenn spüren kann, wie sich die Haut über den zarten Knochen spannt,
Wenn mir jemand freundschaftlich auf den Rücken klopft und dann zurückschreckt, weil er mein Schulterblatt spürt,
Wenn ich beim Gehen den immer größer werdenden Abstand zwischen meinen Schenkeln sehe...

Dann ist die zweite Stimme eindeutig lauter.

Eindeutig überzeugender.

Ich weiß nicht, ob ich loslassen kann.
Ich weiß es nicht

20111212

Nur kurz

Das wird ein kurzer Post, habe morgen Französisch Schularbeit und ich muss noch viel lernen...

Alsooo...

Um Missverständnissen vorzubeugen:
Wenn ich ein Bild poste und nicht ausdrücklich darunter oder darüber schreibe, dass ich abgebildet bin, dann ist es auch nicht so.



Ich habe leider nicht so einen tollen Bauch, das Bild ist aus dem Internet ):


Nun kurz zu mit;
Das Wochenende war toll.
Ich habe ein neues Piercing! Ein Helix.
Habe diesen Film gesehen;


Er ist so wunderschön, ich liebe ihn!
Wirklich empfehlenswert.


Es bahnt sich wieder etwas mit einer Frau an. Ich glaube beim nächsten Treffen wird es dann deutlich, was genau wir wollen.
Ich für meinen Teil vermisse das Geschnacksel mit einer Frau ;)

Na gut, an die Arbeit, Tisch abräumen, Französisch lernen, Motivation, wo bist du?

Love,
Robyn 

20111209

Wochenende

Fahre über's Wochenende nach Budapest.

(Btw, an den Anonym, der meinen Wohnort erraten wollte; Berlin ist etwa 1000km von meinem Städchen entfernt...) :P


Heute im Fitness Center:
Ich bin gerade fertig mit meinem zweiten Workout des Tages und will mich umziehen.
Zwei Türkinnen kommen herein, beide haben sehr hübsche Gesichter und wunderschönes Haar, das sie draußen aber unter dem Kopftuch versteckt halten.
Hier sind nur Frauen, hier können sie es ablegen.
"Hallo!" beide lächeln mich an.

"Du kommst auch jeden Tag oder?"
Ich nicke. "Heute ist es das zweite Mal."
"Oh, wow! Aber du kommst nicht wegen dem Abnehmen, oder?"
Ich nicke verlegen.
"Doch schon... Unter anderem."
"Du hast aber so eine schöne Figur! Seit wann kommst du her?"
"Erst seit einer Woche."
"Wir sind auch nicht seit langem da. Zwei, drei Wochen vielleicht...
Na dann, wir sehen uns!"
"Tschüss, viel Spaß!"

Das hat gut getan.


 




I want to be fit & healthy.
Being thin will be a consequence.
Hopefully.

Love,
Robyn

20111208

Auf und Ab

Ich begrüßte den Hunger um 6 Uhr Abends.
Ich begrüßte gleichzeitg auch die schöne Zahl morgen auf der Waage.

Um halb zehn war alles hin.
Ich konnte mich nicht beherrschen.
"Ich hab aber immerhin heute nur Frühstück und zwei Mandarinen gegessen", sagte ich zu meiner Mutter während ich mir ein Stück vom Schokokrampus in den Mund schob.
"Das ist gut!", sagte sie darauf.

Moment mal, Mutter...
Hättest du nicht eigentlich sagen sollen, "Bist du verrückt?! Iss doch bitte drei Mahlzeiten, das ist gefährlich!"
Aber wenn es dich nicht interessiert, Mutter...
Auch gut.


Ich habe ehrlich gesagt (für meine Augen) ziemlich schlimme Dehnungsstreifen auf den Hüften. Teilweise weil ich sehr schnell gewachsen bin und teilweise weil mein Gewicht immer schon am Schwanken war.
Ich werde jetzt ein paar Tinkturen ausprobieren und meine Erfahrungen berichten.

Darunter werden ganz sicher sein;
Bi-Oil

Nivea Q10 Hautstraffende Bodylotion (soll auch gegen Streifen helfen)
Shea Butter


Das Teuerste ist sicher Bi-Oil aber ich glaube, einen Versuch ist's wert.


Ich habe "Unfähig-in-einen-Buchladen-zu-gehen-ohne-sich-ein-Buch-zu-kaufen-itis".
Habe mir heute sogar zwei gekauft.

Ich präsentiere stolz meine Leseliste für die kommenden 2-3 Monate:


Von oben nach unten:
(oben sind die, die ich zuerst lesen werde)

Herman Hesse - Narziß und Goldmund
Heimito von Doderer - Die Strudlhofstiege
Oscar Wilde - The Picture Of Dorian Gray (auf Englisch)
Charlotte Roche - Schoßgebete
Marya Hornbacher - Alice im Hungerland
Anonyma - Eine Frau in Berlin
Ingrid Noll - Die Apothekerin
Chris Mooney - Missing
Aldous Huxley - Brave New World (auf Englisch)
Kama Sutra (auf Ungarisch)
Imre Kertész - Roman eines Schicksallosen
Catherine Jinks - Teuflisches Genie
Marie Antoinette
Thomas Lehr - Nabokovs Katze

Ich freu mich schon drauf (:

Tumblr_ls1at3je3y1qfcb1io1_1280_large

A4ad7f3a339a09e34c60c6b47c2ca058_large

Some+people+read+books%25252c_large

Love,
Robyn



Schauspiel & Halluzination

Heute habe ich ein Türchen (Aryas Adventskalenderaktion) für Simone.


4220789627_de7a85f307_o-350x529_large

Erstens, beeindruckt mich die Art, wie du dich ausdrückst.
Zweitens, hab ich mitbekommen, dass du gerne liest und da dachte ich, dieses Bild passt doch ;)
Ich hoffe du meisterst das Essen mit deiner Familie!

61901_426762756754_7839826754_5549723_837142_n_large

Ich bin seit 7 Jahren Mitglied der Schauspielgruppe meiner Schule und ich liebe es. Der Leiter ist der Lehrer.
Ich liebe es wahnsinnig, es ist das Highlight meiner Woche. Und das am Montag.
Ich kann es kaum erwarten, in den Festsaal zu gehen und dort zuerst Aufwärmübungen zu machen und danach irgendeine Szene zu improvisieren. In verschiedene Rollen zu schlüpfen. Gefühle vorzutäuschen, ohne sich dabei schlecht vorzukommen.
Ich darf die Menschen, mit denen ich auf der Bühne stehen, lieben.
Ich darf sie hassen.
Ich darf sie beneiden.
Bemitleiden.
Verführen.
Beschimpfen.
Ich darf Dinge sagen, die ich nie sagen würde.
Ich darf Offenbarungen von mir selbst in verbales Geschenkpapier einpacken und sie meinem Publikum überrreichen.
Aber meistens betrachtet das liebe Publikum mein Geschenk nur von außen.
Wie schön! Wie talentiert! Wie eloquent!
Was hinter dem glitzernden Papier ist, interessiert keinen (beziehungsweise kaum jemanden). Sie wollen sich nicht dafür interessieren, weil sie wissen, dass Offenbarungen dieser Art nicht schön sind.
Sie wissen, dass, wenn man das Geschenkpapier herunterreißt, es nur mehr zerknüllt und zerfetzt im Müll landet. Nichts bleibt mehr von dem glitzernden Augenschmaus übrig. Die Schönheit stirbt. 
Wie auch immer, wir sind mittlerweile eine richtig gute Gruppe.
Vielleicht sind wir auch eine Art Clique, die Ältesten von uns schließen sich immer bei der Gruppenimprovisation zusammen. Wir lachen zusammen, unsere Berührungsängste schwinden. Wir sind ausgelassen, eingespielt. Wir vertrauen einander immer mehr.
Das ist ein unvergleichliches Gefühl.
Ich liebe darstellendes Spiel, wie es an meiner Schule heißt.
Ich liebe es.

Tumblr_lqp63t2ofi1r1kjqio1_500_large

122992959_a7l48fuz_c_large

Tumblr_lqnt94rycu1qb3se0o1_500_large

  
Wieso Halluzination?
Ja, man könnte es auch anders nennen, Erscheinungen zum Beispiel, aber ich mag das Wort. Klingt beflügelt und sehr lautmalerisch.
Und so wunderbar langgezogen!
Hallll - uu - zii - naa - tion.
Ich steige auf die Waage. Sie steht direkt neben der Dusche.
Ich sehe mich im Glas der Duschkabine.
Ein Fuß drauf.
Leichten Druck ausüben.
Wieder runter, warten bis die Null erscheint.
Wieder rauf, dieses Mal mit beiden Füßen.
Kopf gesenkt, Augen geschlossen.
Zögerlich hinschauen...
Eine befriedigende Zahl.
Kopf heben.
In die Reflexion blicken.
Atem anhalten.
Was ist das?
 - Du.
Niemals, ich bin nicht so dünn!
- Aber bald.
Die Reflexion nickt und grinst.
Obwohl ich unbewegt bleibe.


Weiter hinter mir sehe ich noch eine verschwommene Gestalt.
Eine breite, verschwommene Gestalt.
Und nicht nur im Bad.
Überall, in jedem Objekt, in dem eine Reflexion zu sehen ist.
Es ist verdammt gruselig, wenn ich in der Nacht eine dunkle Straße entlanggehe und in einem Fensterglas hinter mir zwei Gestalten sehe.
Gelegentlich gönnt sich eine der beiden eine Auszeit.
Aber immer nur eine.
Oder wenn ich aus dem Schlaf hochfahre, um 4 Uhr morgens und auf die Toilette muss.
Am Spiegel im Vorzimmer vorbei...
Ich muss an diesem Spiegel vorbei, bevor ich das Licht anmachen kann.
Wer The Grudge kennt, die Szene am Ende des ersten Teils, wo das Blondchen an diesem Spiegel vorbeigeht und die Reflexion dieses verfickt gruselige Zombie-weib ist...
Der weiß wovon ich rede.

Vielleicht sollte ich das bei der Sitzung mit der Psychologin am Dienstag erwähnen...
Ich weiß nicht.

Tumblr_lvrzyhnx331r5wsico1_500_large

Tumblr_lvpqx83sci1r11lhoo1_500_large

Tumblr_lvp78x2urr1qhinuvo1_500_large

Bones-film-girl-pretty-skinny-favim.com-223899_large

Kate-moss-nipples-love-04_large

376474_105029072948207_100003233434086_28294_2110737598_n_large

Tumblr_lvlagwtw6y1qe787vo1_r1_500_large

Tumblr_lvfnaopj9y1qhzgapo1_500_large
Na gut, genug gefaselt, jetzt wird Französisch gelernt!

Love,
Robyn   

20111206

Happy Nikolaus ;)

Ich hoffe, euch Lieben hat der Nikolaus auch etwas Hübsches gebracht!
Heute hab ich ein Türchen (Arya's Adventskalenderaktion) für Alliott!
Undzwar, weil ich ihren Blog wirklich mag, das Design war immer schon echt klasse, aber jetzt ist es besonders schön.
Außerdem hat sie dieses Lied gepostet;



Eins meiner Lieblingslieder!

Ich wurde mit Mandarinen und viel Süßkram beschenkt... Was nicht unbedingt gut ist, weil ich heute ziemlich viel davon gefuttert habe... Aber naja, das geht schon.
Ich überlege mir, heute wieder trainieren zu gehen, weil ich morgen wahrscheinlich nicht dazu kommen werde.

Von gestern auf heute 1,1 Kilo weniger, was mich überrascht hat, weil ich dachte, wenn man Muskeln aufbaut, steigt das Gewicht erstmal (weil Muskeln schwerer sind als Fett).
Nicht als würd's mich stören ;)


Wie auch immer, ich habe heute einen Chinesisch-Test und morgen Englisch Schularbeit... Das heißt lernen ist angesagt. Ich bin so unmotiviert. Meeeeeh!

Ich werd mich dann wohl mal an die Arbeit machen...

Love,
Robyn

20111205

Ausreden

Das fünfte Türchen möchte ich an Paperthin geben!
Schön, mal wieder was von dir zu lesen!

Und als ich dieses Bild hier gefunden habe, musste ich an deinen neuen Post denken;


Tumblr_lofuf9wo8b1qez3w6o1_500_large_large

Always classy.
Never trashy.
Just a little nasty.

Das soll nur ein kurzer Post werden, hab noch viel zu tun und wenig Zeit.

Ich fühle mich zurzeit nicht so krank. Nicht so essgestört.
Ich bin heute morgen auf die Waage gestiegen.
37 Tage.
Seit 37 Tagen halte ich mein Gewicht.
Gut oder schlecht?
Auf alle Fälle kein Weltuntergang.
Ich glaube, Ana schlummert irgendwo im Hintergrund und wartet darauf, wieder zuzuschlagen.
Ich hoffe sie tut's nicht und ich kann ohne sie diszipliniert mein Zielgewicht bis zum Sommer erreichen. (Seht ihr, ich habe nicht mal unrealistische Ziele!)

Ich war heute zwei Mal trainieren. (Der Wochenplan, den ich letztes Mal erstellt habe, scheint zu klappen!)
Ich spürte meine Muskeln, wie sie in Anstrengung entbrannten, als ich Gewichte hob. Es war so revitalisierend.
Wieso habe ich damit nicht schon vor Monaten angefangen?!
Warum habe ich es immer aufgeschoben?
Warum hatte ich Angst, dass ich nie hingehen würde?

Ich hab keine Zeit...Wenn du Zeit hast, diesen Post hier zu lesen (oder in meinem Fall zu verfassen), dann hast du verdammt nochmal auch Zeit, in ein Fitness Studio zu gehen, oder einfach joggen zu gehen, oder sonst was.

Ich muss so viel lernen...
Nimm dein Schulbuch mit auf's Rad und lies.

Danach bin ich aber zu müde, um irgendwas zu machen...
Mich persönlich weckt so ein Workout mehr auf, als eine kalte Dusche!

Ich will doch nicht aussehen wie ein Bodybuilder...
Schlechteste Ausrede ever. Dafür müsste man erstmal abartig viel trainieren und sich ausschließlich darauf konzentrieren. Außerdem; wenn du dein Ziel erreicht hast, kannst du dich daran machen, es zu halten, nicht weiter aufzubauen.

Ich hab's nicht so gerne wenn mir irgendwelche Leute beim Schwitzen zuschauen können...Die kümmern sich nicht darum, keiner geht in ein Fitnesscenter um andere Leute anzustarren, sondern um selbst was zu tun.
Und wenn man sich unter lauter Männern unwohl fühlt, (was bei mir auch so ist) sollte man sich entweder ein Studio nur für Frauen oder eines mit einem separaten Frauenteil suchen (meins hat so einen Bereich - das ist toll!).

Ich hätte noch so viele Ausreden parat...
Ich habe mich immer selbst zurückgehalten, da komme ich erst jetzt drauf.
Ich will an meine Grenzen gehen.
Und dann weiter.



lowcaloriemolly:

well almost. ;)

Hell yeah, I am.

Nachdem ich jetzt ordentlich gechillt habe, und mir eine große Tasse Chai Latte gegönnt habe, geh ich jetzt lernen...

Love,
Robyn

20111204

Wow

Wollte nur kurz erzählen,

dass mich mein 10-jähriger Bruder gerade hochgehoben hat...


Wow.

Also entweder ist er sehr stark oder ich sehr leicht.




Ich tippe auf Ersteres.

Rausch & der Morgen danach

Das vierte Türchen (Adventskalenderaktion von Arya) widme ich Cassie.

 

207409_191733177536557_127220213987854_494025_6165739_n_large


Wenn du dich in der Bloggerwelt wohl & zu Hause fühlst, oder es dir einfach gut tut, zu schreiben, dann bleib bitte. Ich lese deinen Blog sehr gerne und würde es auch gern weiterhin tun!



(mein Lieblingsmonat ♥)


Erstmal danke für die lieben Geburtstagswünsche! Es hat mich sehr gefreut!
Und, weil mich jemand danach gefragt hat, meine Rede war toll, ich bin im Finale! :D
(weiß nicht, ob ich das nicht eh schon gepostet hab... Naja, was soll's)


Gestern habe ich meinen Geburtstag gefeiert.
Die gestrigen Ereignisse sind alle in einen rötlichen Schleier gehüllt.
Ich weiß noch, wir sind um 10 bei einem Club angekommen.
Plan A.
"Wir haben einen Tisch für 20 reserviert."
"Wie alt seid ihr?"
"Vorgestern 21 geworden." Haha, klar!
"Und die anderen?"
"Alle über 18, glauben Sie ich gehe mit 17 jährigen Kindern feiern?!"
Türsteher wendet sich an eine Freundin. "Hast du einen Ausweis?"
Freundin scheißt sich an "...Nein..."
"Kein Ausweis..." (zu mir) "Wir lassen eh schon ab 17 rein..." (wieder zu ihr) "Also wie alt bist du?"
"Ähmm ämm, Ich werd in 2 Wochen 17, ehrlich!" Killerblick meinerseits."Also noch 16? Das ist zu jung." wieder zu mir "Du kannst eh schon vorgehen, den Rest kontrollier ich noch."
"Na, vergiss es. Alle oder keiner."
Dramatischer Abgang.

Ich nehm's der Kleinen nicht übel TU ICH SEHR WOHL im Nachhinein nicht.
Das nächste Mal nehme ich sie einfach nicht mit, so sieht's aus.




Da Plan B nicht vorhanden war, wanderten wir zuerst durch die Innenstadt, ins Bermudadreieck (ein Gebiet in der Innenstadt von Wien, wo in jeder Straße mindestens 10 Bars und Clubs sind. Wenn du da reingehst, verschwindest du im Strom der Nacht. Ähnlich wie das Bermudadreieck, daher der Name) und irrten herum. Keine Bar hatte Platz für 20 Leute.
Einer der Jungs schlug dann vor, dass wir in seine leerstehende Wohnung gehen könnten.
Zu trinken gab's genug, es waren noch 20 Flaschen Alkohol von der letzten Homeparty übrig.

Dann kam der Schleier.
Ich habe verdammt viel getrunken. Ich wollte nur besoffen sein, höhere Ansprüche hatte ich nicht.
Wir saßen auf einem Sofa und auf dem Boden und alberten herum.
Es sind ein paar Fotos entstanden.
Vorher-Fotos.
Nachher waren wir nicht mehr im Stande zu fotografieren.
Vodka Orange, Vodka Cola, Whiskey Cola, Prosecco.
Alles.
Mein Kopf wurde immer schwerer.
Aber ich konnte mich beherrschen. Mehr oder weniger.
Später kaum mehr.
Ich glaube, ich habe mit irgendjemandem rumgemacht.
Oh, wie ich es genoss, dass alles so leicht und so egal war!
Alles drehte sich, meine Lippen waren schwer, wie meine Augenlider. Ich schrieb SMS mit einer Freundin und musste eines meiner Augen zukneifen, damit ich überhaupt etwas sehen konnte. Die Buchstaben liefen vor mir weg.
Ich bin angeblich von einem Sessel gefallen. Sehr grazil.
Ich will gar nicht darüber nachdenken, wie viel Scheiße ich gelabert habe.


(Wenn's nur so wäre!)

Ich bin circa um 9 aufgewacht, der Prozess des Wiederauferstehens dauerte allerdings etwa eine Stunde.
In meinem Kopf drehte sich alles, immer noch. Und ich hatte Bauchweh.
Eine Freundin schlief bei mir, in der Zweitwohnung, und wartete geduldig, bis ich wieder am Leben war.
Ich zwang mich aufzustehen, rauszugehen, Kaffe zu trinken, Wasser zu trinken, Grüntee zu trinken.
Kühle Luft tat gut. Meine Hand zitterte.
In der U-Bahn, auf dem Weg nach Hause, fühlte ich mich komisch. Getrockneter Schweißgeruch hing in der Luft. Auf dem Boden waren die Reste irgendwelcher Getränke verteilt.
Geputzt hat hier wohl noch keiner. Sonst ist es nie so dreckig.

Kennst du das, wenn du aus dem Fenster eines Zuges siehst und direkt vor dem Fenster noch ein Zug steht und beide fahren los?
Es reißt dich ganz sanft auseinander.

Jetzt bin ich wieder am Leben.



Ich möchte wieder Struktur in meinem Leben.
Ich möchte meine Woche planen;

Montag:
6:30; aufstehen, fertig machen
7:15; zur Schule fahren
8:00 - 13:40; Schule
14:00 - 15:00; Training (falls sich eine schwere Schularbeit nähert/viele Hausaufgaben auf sind; Lernen in diesem Fall wird nach dem Theaterkurs trainiert)
15:25 - 17:05; Theaterkurs
~ 17:45 - 20:00; zu Hause ankommen & lernen
20:00 - 23:00; entspannen, ausruhen, spätestens um 23:00 schlafen gehen, ein Buch lesen

Dienstag:
6:30; aufstehen, fertig machen
7:15; zur Schule fahren
8:00 - 12:45; Schule
12:45 - 13:45; nach Hause fahren, entspannen
13:45 - 14:50; mit meinem Bruder lernen, selbst auch lernen
15:00; zur Schule fahren
15:25 - 17:05; Turnunterricht
17:05 - 18:45; Chinesisch
~ 19:15: nach Hause kommen
19:30 - 20:30; Hausaufgaben erledigen
spätestens 23:00; schlafen gehen

Mittwoch:
6:30; aufstehen, fertig machen
7:15; zur Schule fahren
8:00 - 12:45; Schule
12:45 - 13:45; nach Hause fahren, entspannen
13:45 - 15:00; lernen & Hausaufgaben machen
15:20 - 16:20; Training (falls viel zu lernen ist; Training erst nach Reli)
16:35; zur Schule fahren
17:05 - 18:45; Reli WPF (Wahlpflichtfach)
~19:15; nach Hause kommen
19:30 - 20:30; Hausaufgaben erledigen/Training
spätestens 23:00; schlafen gehen

Donnerstag:
6:30; aufstehen, fertig machen
7:15; zur Schule fahren
8:00 - 13:40; Schule
13:40 - 14:35; Pause. Lernen wenn wirklich nötig/entspannen
14:35 - 16:15; Kunst
16:15; Zu Ungarisch fahren
17:00 - 18:00; Ungarisch Muttersprachlicher Unterricht
18:45; zu Hause ankommen
19:00 - 20:30; Lernen & Hausaufgaben erledigen
20:30 - 23:00; entspannen & schlafen gehen

Freitag:
6:30; aufstehen, fertig machen
7:15; zur Schule fahren
8:00 - 13:40; Schule
~ 14:00 - 15:30; Training
16:00; zu Hause ankommen
16:15 - 17:00; dringende Hausaufgaben erledigen
danach keine Pläne - Zeit für alles
Samstag & SonntagAm Vormittag trainieren gehen, mind. 1 1/2 Stunden lernen.
Die restl. Zeit kann ich machen, was ich will.

Wie man sieht, steht da kein Wort von essen drin, weil ich eigentlich essen aus meinem Leben verbannen will weil ich hoffe, dass sich mein Essverhalten durch diesen Plan und die Struktur anpasst. Bzw dass ich den Hunger ignorieren kann.
Mein Gott, das ist doch krank.
Ich will ja eigentlich gesund werden, tief in mir will ich es so sehr.
Aber das muss mal an die Oberfläche kommen.
Und ich glaube, so bald wird das nicht passieren.

Nächste Woche versuch ich das und schaue, ob ich es auch wirklich durchziehen kann.
Wenn ja, kauf ich mir eine Tafel, schreibe den Plan drauf und hänge ihn mir in mein Zimmer.
Ich will Ordnung, Struktur, Disziplin.

Ich hoffe sehr, dass es funktioniert!
Drückt mir die Daumen!

Love,
Robyn